+++ “Sylter Wohnzimmerkonzerte” +++ am 21.10.2011

Manchmal braucht man nur drei Dinge, um an einem ungemütlichen, kalten Herbstabend glücklich zu sein: Ein warmes, gemütliches Wohnzimmer, eine Tasse Tee und drei Schweden, die mit ihren teils melancholischen, teils erfrischenden Akustik-Popsongs direkt ins Herz treffen.

Sylt Konzerte 2011

All dies bietet das nächste Konzert der Sylter Wohnzimmerkonzerte“, das unter dem Motto „Die große Nacht der schwedischen Singer & Songwriter“ am 21.10.2011 ab 21 Uhr in der liebevoll hergerichteten Wohnzimmerkulisse des Flughafenrestaurants Kolibri stattfindet. Der Abend steht ganz unter dem Zeichen nordischer Musik.

„Wir können uns auf einen ganz besonderen Abend mit drei hervorragenden Singer & Songwritern freuen und ich bin glücklich und sogar ein wenig stolz, die drei außergewöhnlichen Musiker Johannes Mayer (The Late Call), John Roger Olsson (The Grand Opening) und Christian Kjellvander auf Sylt zu vereinen, da diese sonst nur in Clubs der großen Städte zu sehen und zu hören sind“, so René Dörr, der Organisator und Veranstalter der Sylter Wohnzimmerkonzerte.

Auf ihren aktuellen CD´s sind ihre englischsprachigen, überwiegend ruhigen und melancholischen Popsongs mit jeweils kompletten Bands eingespielt und wundervoll arrangiert, es kommen die unterschiedlichsten Instrumente zum Einsatz, mal von Streichern untermalt, mal von jazzigen Bläsern, Piano und Percussion unterstützt. An dem Konzertabend präsentieren Mayer, Olsson und Kjellvander ihre Songs rein akustisch mit ihren Akustikgitarren, Solo oder als Duo.Dabei sind eher die leiseren und sanften Töne angesagt, es wird niemals wirklich laut – was bei den Dreien aber komischerweise nie ermüdend wirkt.

Sylter Wohnzimmer-Konzerte

Johannes Mayer (The late Call)

Präsentierte sich der schwedische Songschreiber Johannes Mayer alias The Late Call bei seinem Debütalbum noch im Stil aristokratischer Zurückhaltung, so spürt man deutlich, dass er in seinem neuen Album „You already have a home“ das Spektrum seines Ausdrucks ein Stück erweitert hat. Wirkte das erste Album noch tastend, so scheint er sich seiner Mittel nun weit sicherer, geht souverän sowohl mit Stille als auch mit jubelnder Fröhlichkeit um.

Über der neuen Leichtigkeit ist dem Songschreiber und Sänger aber nicht das Talent abhanden gekommen, mit minimalen musikalischen Mitteln starke Stimmungen zu zeichnen.

Mayer verlässt sich ganz auf die Wirkung seiner musikalischen Miniaturen, auf dezent gesetzte Streicher- und Piano-Effekte, den warmen Klang der Gitarre, auf sein angenehmes warmes Timbre, zuweilen auf eine zusätzliche Frauenstimme. Weniger ist mehr, gilt ihm als ehernes Prinzip. Trotzdem weiß der Sänger die stillen Momente immer wieder hinter sich zu lassen.

Sylter Wohnzimmer-Konzerte 2011

Christian Kjellvander

Der in Schweden geborene und in der Welt herumgekommene Christian Kjellvander ist ein sehr besonnener Mann. Ob auf Platten, in Interviews oder auf Konzerten: Brachiale Töne sind nicht seine Sache. Die Stärke seiner Musik liegt in der Ruhe, die sie ausstrahlt.

In Schweden geboren, zieht Kjellvander mit seiner Familie in die USA, als er sechs Jahre alt ist. Seine Jugend verbringt er in Houston, Texas, wo er mit der Alt-Country-Szene in Verbindung kommt. Als seine größten Einflüsse nennt er Dolly Parton, Townes Van Zandt und Johnny Cash, aber auch Bands, die Country-Elemente in ihrer Musik unterbringen, wie Dinosaur Jr., Lemonheads oder R.E.M..

Sylter Wohnzimmer-Konzerte

Die Kritiker überhäufen Kjellvander mit Lob, im Heimatland Schweden verkaufen sich seine Alben sehr gut. Der Sänger war unter anderem im Vorprogramm der Cardigans in den USA.

zu sehen. Christian Kjellvander hat eine tolle Stimme und schreibt wundervolle Songs. Mal rockiger, mal minimalistisch reduziert, mal country-esk. Im großen und ganzen überwiegen aber die melancholischen Töne, ohne dabei düster zu wirken.

Sylter Wohnzimmerkonzerte

John Roger Olsson (The Grand Opening)

Mit dem im November 2010 erschienenen Album “In the Midst of your Drama” hat die Band um den Ex-Eishockeyspieler der schwedischen Nationalmannschaft John Roger Olsson das intensivste Album des Jahres vorgelegt. Die zehn Songs des nunmehr dritten Albums legen Vergleiche mit dem American Music Club oder Bill Callahans Smog nahe. Atmosphärische, traumwandlerische Americana Slo-Mo Musik aus dem hohen Norden. The Grand Opening erschaffen mit ihrer Musik eine ganz eigene Welt, ein Gefühl, einen Moment, getragen von Klängen wie sie schöner nicht sein könnten, bestrichen mit einer Stimme, die klar und warm ist.

Das aktuelle Album wurde von John Roger Olsson selbst produziert und aufgenommen, und zwar in seinem eigenen Möre Studio in Stockholm.

John Roger Olsson ist ein netter Mann, einer, der sich nicht zu ernst nimmt und um keinen Scherz verlegen ist.

In dieser Kombination spielen die drei Musiker lediglich drei Konzerte in Deutschland, bevor sie dann unabhängig voneinander auf Deutschlandtour gehen.

„Die Große Nacht der Schwedischen Singer & Songwriter“ am Freitag, den 21.10.2011

Ort: Flughafenrestaurant „Kolibri“

Beginn 21.00 Uhr, Einlass 20.00 Uhr.

Eintrittspreise € 29,- im Vorverkauf ( € 33,- an der Abendkasse).

Vorverkaufsstellen: Technikhaus im H.B. Jensen, Maybachstrasse 10, Westerland

Adlerschiffe, Boysenstrasse 13, Westerland

Buchhaus Voss, Friedrichstrasse 27, Westerland

Flughafenrestaurant „Kolibri“, Am Flughafen, Tinnum,

Uwe-Jens-Lornsen-Apotheke, Am Tipkenhoog 8, Keitum

oder im Internet unter www.sylter-wohnzimmerkonzerte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ein Gedanke zu “+++ “Sylter Wohnzimmerkonzerte” +++ am 21.10.2011”